Fairer Handel

Unsere Welt hat viele Seiten. Während wir im Westen meist im Überfluss leben, gibt es Regionen, in denen das Leben ganz anders aussieht. Nepal ist eine dieser Regionen, in denen sehr viele Menschen in ärmlichen Verhältnissen leben. Wir möchten unseren kleinen Beitrag gegen das Ungleichgewicht leisten. Deshalb ist es uns so wichtig, dass unsere Waren FAIR gehandelt werden.

Fairer Handel ist für uns kein leerer Begriff

Wir legen Wert darauf, dass die Arbeiter fair entlohnt werden, die Arbeitsbedingungen in Ordnung sind und natürlich, dass Kinderarbeit absolut tabu ist.

Fair Trade Group Nepal LogoUnsere Lieferanten vor Ort in Nepal verpflichten sich gemäß den Richtlinien des fairen Handels zu arbeiten, zum Teil sind sie auch zertifiziert nach den Standards der Nepal Fair Trade Group.

Einmal im Jahr sind wir in Nepal vor Ort und besuchen die Manufakturen und unsere Partnerschaftsbetriebe. Da, wo wir helfen können, unterstützen wir gerne. Sei es, fehlende Schutzbrillen bereitzustellen oder aber beim Wiederaufbau nach dem tragischen Erdbeben 2015 finanziell zu unterstützen. Nur so können wir Ihnen mit Freude unsere handgefertigten Waren aus Nepal anbieten – und Sie kaufen diese mit einem guten Gefühl.

Fair handeln bedeutet für uns auch: wertschätzen

Unsere Waren werden von uns ausgesuchten Betrieben nach hohen Qualitätsstandards gefertigt. Wir liefern keine Massenware, sondern von Hand gestaltete Einzelstücke. Nicht alle Stücke entsprechen dem, was wir aus industrieller Fertigung hier in Deutschland gewohnt sind. So kann es z. B. zu Abweichungen in Form und Farbe kommen, oder aber Flecken und Spuren der Herstellung zeigen sich auf der Klangschale. Dies sind dann kleine optische Mängel, der Klang der Schale jedoch bleibt hiervon unberührt.

Wir schätzen das Handwerk und wir schätzen die Menschen, die unsere Waren herstellen. Klangschalen, die auf diese Art ihren ganz eigenen Charakterzug haben, sammeln wir in der Rubrik „Wertschätzung“ und bieten diese zu einem besonderen Preis an.

Soziales Engagement

Mit Teilen des Verkauferlöses unterstützen wir immer wieder nachhaltige Hilfsprojekte im Land, wie z. B. das Apeiron-Frauenprojekt.

Apeiron WebsiteDieses Projekt unterstützt Frauen und Kinder, die häusliche Gewalt erfahren mussten. Die Frauen leben gemeinsam mit ihren Kindern in einer Gruppe zusammen und werden therapeutisch und medizinisch betreut. Sie erlernen verschiedene Fertigkeiten, um später selbständig für sich und ihre Kinder sorgen zu können. Den Kindern wird durch das Projekt der Besuch einer Schule ermöglicht. Aber auch über die Dauer ihres Aufenthaltes hinaus werden die Frauen betreut und begleitet und haben jederzeit einen Ansprechpartner.

Ein weiteres Apeiron-Projekt ist das „Stonebreakers“-Projekt. Zahlreiche Menschen verdienen durch schwerste Arbeit ihren Lebensunterhalt, indem sie Steine aus einem Flussbett holen und diese mit einem Hammer zertrümmern. Dafür erhalten Sie umgerechnet einen Dollar pro Tag. Sie leben mit ihren Familien in ärmlichsten Hütten und sind quasi schutzlos der sommerlichen Hitze, der winterlichen Kälte und dem Monsunregen ausgesetzt. Mit den gespendeten Geldern erhalten die Menschen dringend nötige medizinische Basis-Versorgung, den Kindern wird der Besuch der Schule ermöglicht und durch die Haltung von Schweinen können die Menschen zumindest ein kleines zusätzliches Einkommen erwirtschaften.

Nähere Infos zu Apeiron und die Möglichkeit selbst aktiv zu werden finden Sie unter http://apeironglobal.org/about-us/ .

Möchten Sie auch etwas Gutes tun?

Dann trinken Sie z. B. leckeren Kaffee aus Nepal, der hier in der Region geröstet und durch die Nepal AG in Buchen verkauft wird. Dieses tolle Projekt entstand im Unterricht und hat sich zu einer festen Schülerfirma entwickelt. Der Erlös kommt direkt Kindern in Nepal zugute.

Nähere Infos finden Sie auf der Internetseite der Realschule Buchen.

Zuletzt angesehen